Tipps für Besucher des Old Trafford von Manchester United

12586
Old Trafford Stadion, Aussenansicht, Stadion Manchester United

Manchester United gewann zehn der insgesamt 16 Heimspiele gegen deutsche Teams – eine ordentliche Erfolgsquote der Red Devils im geliebten Old Trafford. Für die zukünftigen Auswärtsfahrer hat unsere Redaktion wichtiges Unwichtiges zusammengestellt.

1Bis hierhin sollte man es spätestens bis Anpfiff geschafft haben: Das Old Trafford

Old Trafford Manchester United vom East Stand

Das Old Trafford eröffnete im Jahr 1910 und ist seither Heimspielstätte von Manchester United. Mit 75.643 Plätzen ist es das zweitgrößte Fußballstadion Englands und das neuntgrößte Europas.

2Die Gästefans sitzen in den Blöcken 230 bis 233

Stadionplan_Old_Traffor_Manchester_United

Der Gästeblock befindet sich in der Kurve zwischen East Stand und South Stand und bietet Platz für etwa 3.000 Auswärtsfahrer. Die Anordnung der Sitzschalen lässt ebenso wenig Beinfreiheit wie Platz zum Nebenmann. Deswegen ist das Stehen im Gästeblock nicht nur spaßiger, sondern auch entspannter.

3So kanns im Gästeblock abgehen

Die Brügge-Fans zeigen, dass sich der Gästeblock im Old Trafford gut eignet, um mächtig Alarm zu machen.

4Stadiontour und Museum im Old Trafford

Alle Fakten zur Geschichte sowie die Trophäensammlung von Manchester United gibt es in der Stadiontour inklusive Museumsbesuch. Interessierte zahlen 18 Pfund, umgerechnet ca. 21 Euro für eine 70-minütige Tour über den erfolgreichsten englischen Fußballkub.

5Anfahrt am besten mit der Metro

Old Trafford, Metrostation Trafford Bar

Das Old Trafford ist über vier Metro-Station gut zu erreichen: Old Trafford, Exchange Quay, Trafford Bar und Mediacity UK. Von allen Stationen sind es nur wenige Minuten bis zum Stadion – am nächsten sind die ersten Beiden.

6Jede Menge Pubs in Stadionnähe und der Innenstadt

The Quadrant Manchester Old Trafford

Manchester bietet viele traditionelle Pubs, um sich optimal auf das Spiel vorzubereiten. Aber Achtung: Nicht in jedem Pub sind Gästefans willkommen – Tabu sind The Trafford, The Bishops Blaize und Sam Platts. Für Auswärtsfahrer empfehlen sich vor allem der Quadrant und der Matchstick Man Pub, etwa eineinhalb Kilometer vom Old Trafford entfernt.

7Weltbekannte Hymne: “Glory, glory Man United”

Die Hymne stammt von Frank Renshaw – Mitglied einer Band aus Manchester in den 80ern und 90ern. Er schrieb das Lied anlässlich des FA-Cup-Finales 1983, das Manchester United im Entscheidungsspiel gewann (2:2, 4:0 gegen Brighton).

8Bier in Manchester? FA sagt ja, die UEFA nein.

Heineken Old Trafford

Ja, im Old Trafford wird Bier verkauft – aber nur in nationalen Wettbewerben! Für die süffigen Getränke muss der treue Trinker allerdings tief in die Tasche greifen – eine 400ml-Flasche Heineken gibts für 4,50 Pfund. Auf den englischen Pint hochgerechnet macht das 6,50 Pfund, was mit Abstand Ligaspitze ist. Das viele Geld sparen sich die Gästefans bei Europapokal-Spielen, die UEFA verbietet nämlich das Ausschenken von Alkohol. Beim Rauchen herrscht mehr Klarheit: Es ist unabhängig vom Wettbewerb im gesamten Stadion verboten, auch E-Zigaretten sind nicht gestattet.

9Abschließend noch ein paar Insider-Tipps eines britischen Kollegen